Datenrettung Bayern: kostenlose Abholung und Analyse
RAID Spezialist
0800 400 4844

Infos zur Datenrettung

Festplatte - RAID - USB-Stick - SSD - Speicherkarte

Datenrettung mit Qualität

Egal um welchen Datenträger es sich handelt, unsere jahrelange Erfahrung und hohe Erfolgsquote von über 95% zeugt davon, dass Daten von Festplatten, RAID-Systemen, USB-Sticks, SSD-Speichern oder SD-Speicherkarten von unseren Experten gerettet werden können und wir unsere Kundinnen und Kunden zufriedenstellen. Ihre Daten sind bei uns gut aufgehoben!

Datenrettung RAID

RAID-Systeme sind häufig bei Unternehmen in Verwendung. Um dabei Unternehmen ein schnelles Weiterarbeiten zu ermöglichen, werden RAID-Systeme von unseren Experten mit höchster Priorität behandelt. Das bedeutet, dass wir diese so rasch als möglich behandeln.

Datenrettung Laptop & PC

Stellen Sie sich vor, dass Sie gerade Ihre Daten sichern und plötzlich funktioniert ihr Gerät nicht mehr. Verfallen Sie nicht in Panik, denn wir holen Ihnen Ihre wertvollen Daten zurück. Egal ob Word-Dokumente, Datenbanken oder Outlook-Dateien und andere Daten – mit einer Erfolgsquote von 95% retten wir Ihre verloren geglaubten Daten.

Unsere Kunden:

 






Datenrettung

Selbst die unmöglichsten Fälle werden von uns gerettet

Mehr als 95% der von uns bearbeiteten Aufträge konnten wir erfolgreich abschließen, das heißt, dass wir bei allen Arten von Datenrettungen eines der vertrauenswürdigsten Unternehmen in diesem Bereich sind.

Welche Speichermedien können wir retten?

Festplatten, RAID-Systeme, USB-Sticks, Speicherkarten, SSDs, Handys/Smartphones, Tablets, CDs, DVDs und Blu Ray-Discs.

Datenrettung von einer Festplatte

Die Rettung wertvoller Daten von Festplatten zählen zu unseren häufigsten Fällen. Durch die spezielle Bauweise von Festplatten sind diese häufig recht stoßempfindlich. Dadurch sind solche Datenträger sehr häufig von Ausfällen und Beschädigungen betroffen, die in weiterer Folge dann zum Verlust von Daten führen können. Ursachen für ein solches Verschwinden von Daten können beispielsweise Brandschäden, ein gewaltsamer Umgang mit dem Objekt, gewolltes oder ungewolltes Löschen von Dateien oder menschliche Fehler sein. Zu den häufigsten Fehlerursachen im Bezug auf Datenverluste zählen physische Fehler, das heißt, dass zum Beispiel durch einen Hardcrash, das ist dann der Fall, wenn der Lesekopf auf die magnetische Platte des Speichers trifft, ein solcher auftreten kann.

Obwohl Festplatten für Datenverluste anfälliger sind als andere Speichermedien, kann ein Verlust von auf Festplatten abgespeicherten Daten leichter behoben werden als bei anderen Speichermedien.

Datenrettung RAID

Datenrettung von einem RAID-System

Nicht nur die Geschwindigkeit zeichnet RAID-Systeme aus, sondern auch deren Redundanz und Speicherkapazität. Durch den Zusammenschluss mehrerer Festplatten läuft ein solcher Verbund aber dennoch Gefahr, dass bei einem Ausfall einer oder meist mehrerer Festplatten ein Datenverlust auftreten kann. Wenn es bei einem RAID-System zu einem Datenverlust kommt, ist dieser zumeist nur mit sehr großem Einsatz zu beheben, da die ganze Struktur des RAID-Systems wiederhergestellt werden muss. Das ist mit viel Arbeit und enormen Zeiteinsatz unweigerlich verbunden.

Datenrettung USB-Stick

Datenrettung von einem USB-Stick

Im Vergleich zu anderen Speichermedien sind USB-Sticks nur sehr selten von einem Datenverlust betroffen da diese stoßunempfindlicher sind. Das schließt aber einen Verlust von wichtigen Daten nicht aus. Logische Fehler oder ein defekter Speicherkontroller sind für solche Ausfälle meistens verantwortlich. Im Verhältnis zu Festplatten ist die Wiederherstellung von Daten, die auf einem USB-Stick abgespeichert worden sind, schwieriger.

Datenrettung SSD

Datenrettung SSD

SSDs sind außerordentlich schnell und zusätzlich auch stoßfest. Bei einem Datenverlust kann sich eine Rettung der Daten aber schnell als sehr schwierig erweisen, denn ist einmal der Speicherchip, auf dem gespeichert wird, an welchem Ort sich bestimmte Daten befinden, beschädigt oder kaputt, kann eine Rettung beziehungsweise Wiederherstellung der Daten unmöglich sein. SSDs sollten daher nicht zur Sicherung von Daten verwendet werden.

Datenrettung Speicherkarte

Datenrettung von einer Speicherkarte

In den meisten Mobiltelefonen, Navigationssystemen oder Kameras sind entweder SD, microSD, XP Picture Cards oder Multimedia Cards und noch einige andere Speichertypen im Einsatz, um Daten abzuspeichern, da diese sehr kompakt und stoßfest sind und sich diese dadurch ideal für solche tragbaren Geräten eignen. Kommt es jedoch zum Verlust von Daten, verhält es sich bei diesen Speichertypen ähnlich wie bei SSD-Speichern. Beide Typen sind in der Art der Bauweise sehr ähnlich, da beide auf sogenannten Flash-Speichern basieren. Das wiederum bedeutet, dass, sollte ein bestimmter Bereich zu stark beschädigt sein, eine Datenrettung unmöglich ist.

Was ist ein Reinraumlabor?

Speichermedien mit mechanischen Schäden müssen geöffnet werden, um eine Datenrettung durchführen zu können. Hierfür werden diese in unser Reinraumlabor geschickt, wo der Datenträger geöffnet werden kann, ohne dabei Gefahr zu laufen, durch sich in der Luft befindliche Staubpartikel verschmutzt zu werden.

 


Hotline



Anfahrt



Daten retten